PD Dr. med. Bernhard Kis

St. Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik - Chefarzt
Essener Straße 31
45529 Hattingen
Fon: +49(0)2324 46-2161
Fax: +49(0)2324 46-2198

Beruflicher Werdegang

12.1998 – 12.2000: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Neurologischen Klinik der Universität zu Lübeck, davon 12 Monate Forschungsaufenthalt in Bolzano, Italien

01.2001 – 09.2004: Assistenzarzt an der Neurologischen Klinik des Alfried-Krupp-Krankenhauses Essen

10.2004 – 04.2007: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Duisburg-Essen, LVR-Klinikum Essen

05.2007 – 02.2014: dort Oberarzt (-06.2009), Geschäftsführender Oberarzt (-01.2011), Leitender Oberarzt und Stellvertretender Klinikdirektor (-02.2014)

03.2014 – 05.2017: Leitender Oberarzt an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Göttingen (UMG)

06.2017 – 07.2019: dort Stellvertretender Direktor

seit 08.2019: Chefarzt, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, St. Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern, Contilia Gruppe

 

Akademische Qualifikationen

1992 – 1998: Studium der Humanmedizin (Universität Duisburg-Essen)

2001: Promotion

2015: Habilitation im Fach Psychiatrie und Psychotherapie

 

Fachliche Qualifikationen

2005: Facharzt für Neurologie

2006: Zusatzbezeichnung Suchtmedizinische Grundversorgung

2007: Facharzt für Nervenheilkunde

2008: Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit tiefenpsychologischem Schwerpunkt

2010: Zusatzbezeichnung Ärztliches Qualitätsmanagement

 

Zertifizierungen

2010: Zertifikat „Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im Konsiliar- und Liaisondienst“ (Fachgesellschaft DGPPN)

2010: Zertifikat Krankenhausleitung für Ärztliche Direktoren und Chefärzte (mibeg-Institut Medizin)

2013: Zertifikat „Gerontopsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik“ (Fachgesellschaft DGPPN)

2014: Zertifikat Führungskräfteentwicklung im LVR-Klinikverbund

2017: Zertifikat für Medizindidaktik (Universitätsmedizin Göttingen)

2018: Klinischer Supervisor (Fachgesellschaft DGPPN)

 

Klinische Schwerpunkte

Transitionspsychiatrie, insb. Adulte Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Depression und arbeitsbezogene psychische Störungen

Neue Versorgungsformen in der Psychiatrie

 

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Experimentelle Psychopathologie (siehe: http://www.psychiatrie.med.uni-goettingen.de/de/content/forschung/832.html)

Versorgungsforschung, Klinikmanagement und Gesundheitsökonomie in der Psychiatrie (siehe: http://www.psychiatrie.med.uni-goettingen.de/de/content/forschung/103.html)

 

Mitgliedschaft in fachlich relevanten Institutionen

2015 [gewählt]: AG Therapeutisches Drug Monitoring (TDM) der Arbeitsgemeinschaft für Neuropsychopharmakologie und Pharmakopsychiatrie (AGNP) (http://agnp.de/die-agnp/arbeitsgruppen/therapeutisches-drug-monitoring/)

2016 [gewählt]: Systemgruppe der Arbeitsgemeinschaft für Methodik und Dokumentation in der Psychiatrie (AMDP) (http://www.amdp.de/)

2018 [gewählt]: Mitglied des Vorstands der AMDP e.V. (http://www.amdp.de/)

Darüber hinaus: Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung (DGKN), Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN), American Psychiatric Association (APA)

 

Publikationen

Eine Liste der aktuellen Publikationen von Herrn PD Dr. med. Bernhard Kis finden Sie unter https://www.researchgate.net/profile/Bernhard_Kis

 

Lehr- und Seminartätigkeit

Psychiatrische Universitätsklinik Göttingen (Hauptvorlesung, Wahlfach Ärztliche Gesprächsführung, Göttinger Sprechbude - Lehrcoaching)

Psychopathologie (http://www.amdp.de/seminare/)

Adulte ADHS

Pauschalierendes Entgeltsystem in der Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP)