Seniorenstift Inmitten von Natur und Tradition

Wir fühlen uns jedem einzelnen Menschen verpflichtet, der bei uns ein neues Zuhause finden möchte. „So viel Selbständigkeit wie möglich, so viel Hilfe wie nötig“ ist der Leitsatz im Seniorenstift. Die Bewohner sollen in ihrem gewohnten Lebensumfeld weiterleben und ihre sozialen Kontakte pflegen können. Lieb gewonnene Gewohnheiten werden gerne aufgegriffen und weitergeführt.

„Wasser & Garten“ - unser Leitmotiv - greift die wunderschöne Umgebung des Franziskushauses auf und überträgt es auf dessen Erscheinungsbild. In der durchgehenden Farbgebung ergänzen sich daher warme, erdverbundene Terrakotta-Töne und ein lebendiges Türkis: Sie vermitteln in unseren Räumlichkeiten ein Gefühl von Naturverbundenheit und Behaglichkeit. Ganz in diesem Sinne haben wir unsere Wohngruppen Rosengarten, Kräutergarten, Bauerngartenund Sinnesgarten genannt: Eine liebevolle Dekoration mit passenden Accessoires verleiht dabei jeder Wohngruppe ihren ganz eigenen Charme. In hellen, behaglichen Gesellschaftsräumen und Wohnküchen findet das gemeinschaftliche Leben statt.

Gestalten Sie Ihren Lebensraum individuell - mit Möbeln, Bildern und anderen Dingen, die Ihnen ans Herz gewachsen sind - und schaffen Sie sich ein gemütliches Zuhause.

Im Franziskushaus wird großer Wert auf individuelle Pflege und Betreuung gelegt. Sagen Sie uns, wie Sie leben und Ihren Tag gestalten wollen.

Auch die vier Wohngruppen berücksichtigen diese Individualität, indem sie unterschiedliche Schwerpunkte bieten.

Richten Sie sich gemütlich ein

Die 94 Einzel- und 11 Doppelzimmer bieten eine komfortable Grundausstattung und sind behindertengerecht eingerichtet. Zudem verfügt jedes Zimmer über ein geräumiges Duschbad, welches mit allen nötigen technischen Hilfsmitteln ausgestattet ist.

Gerne können Sie sich ihren Lebensraum individuell gestalten. Ob durch Farbe, Möbel, Bilder oder andere Dinge, die Ihnen ans Herz gewachsen sind.

Richten Sie sich bequem ein und schaffen Sie sich ein gemütliches Zuhause.

Blühende Gärten

Wie einen Garten hegen und pflegen wir die Geselligkeit im Seniorenstift Franziskushaus. Ganz in diesem Sinne tragen die vier Wohngruppen die Namen Rosengarten, Kräutergarten, Bauerngarten und Sinnesgarten. Eine liebevolle Dekoration mit passenden Accessoires verleiht dabei jeder Wohngruppe ihren ganz eigenen Charme. In hellen, behaglichen Gesellschaftsräumen und Wohnküchen findet das gemeinschaftliche Leben statt.

Die vier Wohngruppen berücksichtigen die Individualität der Bewohner  und bieten unterschiedliche Schwerpunkte

  • Im Rosengarten, welcher mit Rosensträuchern und Rankgittern eine romantische Atmosphäre zaubert, leben überwiegend orientierte Bewohner. Sie nehmen an vielfältigen Veranstaltungen innerhalb und außerhalb des Franziskushauses teil.
  • Im Bauerngarten, dekoriert mit bäuerlichen Motiven, und im Kräutergarten mit seinen duftenden Lavendel- und Rosmarintöpfen, finden Bewohner mit leichter bis mittelgradiger Demenz ihr Zuhause. Die Biografie jedes Einzelnen liefert hier Anhaltspunkte für einen wertschätzenden Umgang miteinander, für individuelle Betreuungsangebote und gemeinsame Erinnerungsreisen.
  • Bewohner mit schwerster Demenz finden im Sinnesgarten, wo die Zeit langsamer zu fließen scheint, Orientierung und Sicherheit. Hier empfängt Sie eine Atmosphäre von Geborgenheit und Zuhausesein. Speziell angepasste, individuelle Betreuungsangebote sprechen die Sinne der Bewohner an, knüpfen an Gefühle und schöne Erinnerungen an.

Ein Platz an der Sonne

Direkt neben dem idyllischen Thyssenpark befindet sich die Gartenanlage des Franziskushauses. Jede Jahreszeit hat hier ihren Reiz: Im Frühling sprießen Krokusse und Tulpen auf den Wiesen, im Sommer verströmt ein Meer von Lavendelblüten seinen Duft, im Herbst umringt den Garten buntes Laub an hohen Bäumen und im Winter sieht man hier vom Fenster aus oft unberührte strahlendweiße Schneeflächen.

Hier, unter freiem Himmel, hielt schon Weihbischof Franz Grave eine heilige Messe für die Senioren.

Ein Speisezimmer am Fluss

Das Café Luise im Franziskushaus ist ein lebendiger Treffpunkt der Generationen. Hier kann man mit seinem Besuch auf einen köstlichen Eisbecher, einen cremigen Cappuccino oder auch die frische Waffel einkehren. Dabei genießt man den herrlichen Blick direkt auf die Ruhr. Auf der großen Terrasse sitzt man im Sommer bis in die Abendstunden in der Sonne.

Auch die großen Feste werden im stilvollen Ambiente des Cafés gefeiert: Die Senioren tanzen dort in den Mai, genießen ein klassisches Konzert oder feiern das alljährliche Sommerfest, zudem auch immer die Familien der Bewohner herzlich willkommen sind.

Raum der Stille

Der Raum der Stille ist ein Ort um sich zurück zu ziehen, in sich zu gehen, zu beten.

Hier finden regelmäßig katholische Messen statt, Andachten oder auch ökumenische Gottesdienste. Zum jährlichen Gedenkgottesdienst kommen viele Angehörige, Bewohner und Mitarbeiter um gemeinsam der Verstorbenen zu gedenken. Für jeden einzelnen wird dann ein Licht entzündet. Der persönliche Abschiedsgruß findet im Kondolenzbuch seinen Platz.

Romantische Wellness-Oase

Mitten im Rosengarten gelegen ist der Beautysalon Baccara. Im zauberhaften, mit vielen Blüten geschmückten Ambiente lassen sich hier die Bewohner des Seniorenstifts verwöhnen.

Genießen Sie eine erfrischende Gesichtsbehandlung, eine Massage, die ihre Gesichtsmuskeln entspannt, lassen Sie sich die Fingernägel maniküren oder machen Sie mit bei einer Stilberatung.

Lassen Sie sich verwöhnen!

Weiche Wellen

…auch die bekommen Sie auf Wunsch im Friseursalon Flotte Locke. Hier trifft man sich auf ein Pläuschchen bei Dauerwelle und Trendfrisur, blättert in Illustrierten oder lässt sich die Augenbrauen zupfen. Und nach dem Friseurbesuch ist man nicht nur eine gepflegte Erscheinung, sondern auch wieder auf dem aktuellsten Stand der Dinge…