Seniorenstift Modernes, farbenfrohes Ambiente

Moderner Wohnkomfort, der neu gestaltete Sinnesgarten, sowie das Herzstück, die Kirche „Christi Auferstehung“, bestimmen das Bild rund um das Seniorenstift Haus Maria Frieden.

Das Anfang 2009 fertig gestellte Haus verfügt über Licht, Raum und bietet viel Bewegungsfreiheit. Der Pflegebereich ist durch mehrere Mittelgänge mit der Wohnanlage und der Kirche sowie der hauseigenen Cafeteria miteinander verbunden. So sind alle örtlichen Gegebenheiten des sozialen Miteinanders problemlos zu Fuß erreichbar, ein Umstand, von dem Bewohner, Mieter und Gäste nicht nur bei Veranstaltungen, Gottesdiensten oder Konzerten profitieren.

Ein kleines eigenes Reich

Das Seniorenstift Haus Maria Frieden mit seinem modernen Ambiente bietet 81 Bewohnerinnen und Bewohnern überwiegend in Einzelzimmern ein mit Sorgfalt gestaltetes und ihren Bedürfnissen entsprechendes Zuhause.

Die Zimmer verfügen über eine Grundausstattung, bestehend aus einem modernen Pflegebett, Nachttisch, Schrank, Kommode mit Wertfach, Tisch, Stühlen und Garderobe. Ganz persönliche Accessoires helfen, Erinnerungen lebendig zu halten.

Talblick - Stadtblick - Höhenblick

Unsere drei Wohngruppen sind nach den unterschiedlichen topographischen Gegebenheiten der Stadt Gevelsberg benannt und mit Bildern des alten und des neuen Gevelsberger Stadtgebietes dekoriert und ausgestattet. So finden sich in der Wohngruppe „Talblick“ Bilder des Ennepetales mit seiner Fluss- und Wiesenlandschaft.

In der Wohngruppe Stadtblick sind Bilder der Stadt mit dem charakteristischen alten Dorfkern zu sehen und im Höhenblick sind die bewaldeten Hügel rund um Gevelsberg abgebildet. Mittelpunkt einer jeden Wohngruppe ist der Speisesaal mit seinem großen rund gezogenen Balkon, von dem man einen guten Ausblick über den Garten und die anliegenden Wälder hat.

Mit allen Sinnen genießen

Der Sinnesgarten unseres Hauses ist etwas ganz Besonderes. Er dient der Erinnerungsarbeit, denn viele unserer Bewohner denken gerne an den Garten von früher zurück. Er bietet heute viel Platz für schöne Stunden im Freien sowie tolle Feste und Veranstaltungen. Hier kann man sich zu einem gemütlichen Plausch treffen oder einen Spaziergang unternehmen.

Bei der Wegausbildung wurden ausschließlich Rundwege ohne Sackgassen angelegt. Markante Punkte, wie z.B. die Brücke über den Bachlauf oder das Wartehäuschen, bieten Sicherheit und Orientierung. Besonders beliebt sind die Kräuterhochbeete, in denen man nach Lust und Laune pflanzen, pflegen und ernten kann.

Ein lebendiger Treffpunkt

In unseren auch öffentlich zugänglichen Cafés Kaminzimmer und Poeten.Café sind Sie herzlich willkommen!

Unsere Küche kocht täglich frisch zwei leckere Gerichte – eines davon diabetikergeeignet -, denn schließlich hält gutes Essen Leib und Seele zusammen. Täglich können Sie, auch als Gast, in der Zeit von 12.00 – 13.00 Uhr preisgünstig bei uns zu Mittag essen.

An mehreren Tagen in der Woche treffen sich hier bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen Bewohner, Mieter, Angehörige und Freunde zu einem gemütlichen Plausch.

Caféhausmusik und regelmäßig stattfindende Konzerte und Spielnachmittage laden zusätzlich zum Verweilen ein.

Kapelle Christi Auferstehung

Der zentrale Mittelpunkt des Seniorenstiftes Haus Maria Frieden ist die Kapelle „Christi Auferstehung“, ein Ort der Ruhe und des Zuspruchs.

Hier finden, neben den Festgottesdiensten zu allen kirchlichen Feiertagen, regelmäßig katholische und evangelische Gottesdienste statt.

Die starke Anbindung an die katholische Kirchengemeinde Liebfrauen findet ihren Ausdruck in der samstäglichen Vorabendmesse, an der ein großer Teil der Gemeindeglieder regelmäßig teilnimmt.

Die beiden für das Seniorenstift zuständigen Seelsorger bieten darüber hinaus Gesprächskreise und auf Wunsch Einzelgespräche in besonderen Lebenslagen an.

Wohnanlagen für Senioren – abgesichert älter werden

Wer sich noch rüstig fühlt und sich dennoch mehr Sicherheit für sein Wohnumfeld wünscht, der wird sich in unserer Wohnanlage wohl fühlen.

Die Wohnanlage des Seniorenstiftes Haus Maria Frieden besteht aus 57 größtenteils barrierefreien Wohnungen. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 31 und 128 qm. Das Haus bietet Ihnen 1-Raum-Appartments, 2-,3-, und 4-Raum-Wohnungen. Alle Wohnungen sind mit Balkon und Abstellraum ausgestattet.

Der Hausnotruf ist über einen externen Dienstleister zu Sonderkonditionen erhältlich. Es besteht die Möglichkeit, gegen Entgelt am „Offenen Mittagstisch“ und an den Veranstaltungen und Konzerten teilzunehmen.

Außerdem steht den Mietern unseres Hauses die Möglichkeit der Nutzung des Gartens und der Kapelle offen.