Seniorenstift Zuhause sein und sich wohlfühlen

Wir fühlen uns jedem einzelnen Menschen verpflichtet, der bei uns ein neues Zuhause finden möchte. „So viel Selbständigkeit wie möglich, so viel Hilfe wie nötig“, so gilt es im Seniorenstift Martin Luther.

Die Bewohner sollen in ihrem gewohnten Lebensumfeld weiterleben und ihre sozialen Kontakte pflegen können. Lieb gewonnene Gewohnheiten werden gerne aufgegriffen und weitergeführt. Die Einrichtung ist hell und freundlich gestaltet. Betritt man die Einrichtung, spürt man sofort die besondere Atmosphäre. Der freundliche Eingangsbereich erinnert eher an ein kleines aber feines Hotel als an eine Einrichtung der Pflege und Betreuung. Dazu werden auch die geplante kleine Kneipe und der zukünftige Tante-Emma-Laden beitragen.

Eine liebevolle Dekoration mit passenden Accessoires verleiht dabei jeder Wohngruppe ihren ganz eigenen Charme. In hellen, behaglichen Gesellschaftsräumen findet das gemeinschaftliche Leben statt.

Individualität ist wichtig!

Gestalten Sie Ihren Lebensraum individuell - mit Kleinmöbeln, Bildern und anderen Dingen, die Ihnen ans Herz gewachsen sind - und schaffen Sie sich ein gemütliches Zuhause. Im Seniorenstift Martin Luther wird großer Wert auf individuelle Pflege und Betreuung gelegt. Sagen Sie uns, wie Sie leben und Ihren Tag gestalten möchten. Auch unsere drei Wohngruppen berücksichtigen diese Individualität, indem sie unterschiedliche Schwerpunkte bieten.

Richten Sie sich gemütlich ein

Unsere 82 Einzelzimmer und 15 Doppelzimmer bieten eine komfortable Grundausstattung und sind behindertengerecht eingerichtet. Zudem verfügt jedes Zimmer über ein geräumiges Duschbad, welches mit allen nötigen technischen Hilfsmitteln ausgestattet ist.

Gerne können Sie sich ihren Lebensraum individuell gestalten. Ob durch eigene Kleinmöbel, Bilder oder andere Dinge, die Ihnen ans Herz gewachsen sind. Richten Sie sich bequem ein und schaffen Sie sich Ihr eigenes gemütliches Reich.

Ein Spiegel unserer Nachbarschaft

Schilfplatz, Kirchblick und Emschertal – das sind die Namen unserer drei Wohngruppen, die mit ihrem individuellen Betreuungsschwerpunkt ganz auf die unterschiedlichen Bedürfnissen der Bewohner eingehen und die so gestaltet sind, dass sich die Bewohner wohl, geborgen und zuhause fühlen können.

Überall in den Wohngruppen finden Sie interessante Orte, die zum Verweilen, zur Unterhaltung oder auch zur Entspannung einladen.

Man trifft sich in hellen und elegant möblierten Tagesräumen und Kaminzimmern. Auf den großen Balkonen bietet sich eine herrliche Aussicht auf die angrenzenden Pferdekoppeln des Bauernhofes. Rückzugsmöglichkeiten bieten kleine Wohnzimmer und ein Entspannungsraum, in dem die Senioren weitab vom Alltag Ruhe und Kraft tanken können.

Grüne Senioren kümmern sich um junges Gemüse

Nur wenige Gehminuten vom Seniorenstift Martin Luther entfernt befindet sie sich, unsere 400 qm große, grüne Oase.

In unserem Schrebergarten bieten wir die einzigartige Möglichkeit zu aktiver und passiver Betätigung in der Natur. Eine bunte Erlebniswelt erwartet Sie. Hier blühen altvertraute Pflanzen, reifen Kräuter, Obst und Gemüse. Der Garten ist ein natürlicher Erlebnisraum für individuelles Wirken in der Natur. Planen, Säen, Pflanzen und Pflücken im Jahresrhythmus fördert die Erinnerungsarbeit und die Wahrnehmung aller Sinne und ist ein schöner Ausgleich zum Alltag.

Ausgleich zum Alltag

Auf behindertengerechten Wegen kann sich jeder sicher und frei bewegen. Mehrere Sitzgruppen laden zum Verweilen ein. Begegnungen, Gespräche mit den Gartennachbarn, die Beobachtung von Eichhörnchen oder Vögeln, das Grillen und Feiern im eigenen Garten – all das bringt Lebensfreude.

Oase der Ruhe und Entspannung

Unser Garten ist „eigenes Land“ - ein außergewöhnlicher Ort zur Inspiration und Begegnung, aber auch eine Oase der Ruhe und Entspannung, wie ein Kurzurlaub vor der eigenen Haustür. Unser Seniorenschrebergarten ist Teil der Kleingartenanlage Klaumerbruch in Essen-Dellwig. Selbstverständlich ist er behindertengerecht ausgestattet: Das Gartenhäuschen bietet ein barrierefreies WC und eine kleine Küche; rollstuhlgerechte Wege führen zu Hochbeeten, einer Obstwiese und einer Pergola mit Sitzgelegenheit.

Ein lebendiger Treffpunkt

Mittwochs, samstags und sonntags von 14:45 – 16.45 Uhr ist unser Café geöffnet. Ein saisonal wechselndes Kuchen- und Tortenangebot, besondere Kaffee-Spezialitäten und verschiedene Kaltgetränke werden neben Eis und diversen Süßigkeiten angeboten. Das Café ist öffentlich zugänglich und so treffen sich hier Jung und Alt, Bewohner, Angehörige und Gäste.

Das erlesene Ambiente lädt zum Verweilen ein; Kaffeehausmusik untermalt leise die Szenerie. In der kalten Jahreszeit ist es im Ohrensessel vor dem Kamin am gemütlichsten.

Raum der Stille

Der Raum der Stille ist ein Rückzugsort, an dem man ungestört in sich gehen oder beten kann. Hier finden regelmäßig evangelische Gottesdienste und katholische Messen statt.

Zum jährlichen Gedenkgottesdienst kommen viele Angehörige, Bewohner und Mitarbeiter um gemeinsam der Verstorbenen zu gedenken. Für jeden einzelnen wird dann ein Licht entzündet.

Der persönliche Abschiedsgruß findet im Kondolenzbuch seinen Platz.

Kontakt zur Hausverwaltung

Hausverwaltung Hebbelmann
Weidkamp 71
45356 Essen

Fon +49 201 86882 0
Fax +49 201 86882 0
info@hebbelmann.de