Pflege- und Betreuungskonzept Wir holen den Menschen da ab, wo er steht

Aus der christlichen Tradition gewachsen fühlen wir uns dem Menschen verpflichtet - vom ersten bis zum letzten Tag. Der Mensch ist der Mittelpunkt unserer Arbeit und seine individuelle Persönlichkeit und seine Verhaltens- und Erlebenswelt werden von uns ernst genommen, respektiert und wertgeschätzt.

Unsere Bewohner leben aus verschiedenen Gründen in unserer Einrichtung. Oft sind es somatische Beeinträchtigungen, sehr häufig jedoch auch demenzielle Erkrankungen, die die Bewältigung des Alltags und die selbstständige Lebensführung für die Betroffenen sehr schwierig machen. Wir holen den alten Menschen dort ab, wo er steht und begleiten ihn entsprechend seiner ganz individuellen Ansprüche, Anforderungen und Wünsche. Die Umwelt und das Umfeld, die der alte Mensch vorfindet, passen sich den Bedürfnissen der Bewohner an – und nicht umgekehrt.

Unsere drei Wohngruppen haben – basierend auf einem Drei-Welten-Modell - unterschiedliche Ausrichtungen und bieten verschiedene Schwerpunkte in Pflege, Betreuung und Gestaltung an. Hierbei ist es uns besonders wichtig, dem alten Menschen Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln, ihm die Kontinuität seines Lebenszusammenhangs und größtmögliche Autonomie zu ermöglichen und ihm die Aktivierung und Beschäftigung zu bieten, die er für sich als sinn- und freudvoll empfindet.

Unser Bild von Pflege und Betreuung ist dabei aktivierend und ganzheitlich geprägt: bei der Begegnung mit dem Bewohner stehen bei uns nicht seine Defizite im Vordergrund, sondern seine Fähig- und Fertigkeiten und der Erhalt und die Wiedergewinnung seiner individuellen Ressourcen.