Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie

Liebe Patientinnen und Patienten,

die Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie versorgt alle am Hause vertretenen operativen Disziplinen. Zusätzlich werden Patienten betreut, die z.B. bei diagnostischen Maßnahmen eine Narkose benötigen.

Mit der breit gefächerten Kompetenz unserer Ärzte und Pflegekräfte gestalten wir die wichtigen Schwerpunkte der perioperativen Medizin in unserem Fachgebiet. Außerdem fällt die Versorgung schwerstkranker Patienten auf der Intensivstation in den Verantwortungsbereich der Klinik.

Unsere Aufgabe ist es, Angst, Schmerz, Missempfindungen oder Stress zu erkennen, einzuordnen und mit der hierfür geeigneten Methode zu behandeln und zu lindern. So können bei den Patienten alle Operationen schmerzfrei durchgeführt werden. Diese Behandlung ermöglicht invasive (= in den Organismus hineinschauende) diagnostische Verfahren und lindert chronische oder akute Schmerzen nach Operationen oder auch nach lange zurückliegenden Verletzungen.

Alle Patienten werden sowohl während einer Operation als auch auf der Intensivstation mit einem modernen Monitoringverfahren überwacht, das die Speicherung und Auswertungen aller elektronisch gemessenen Werte erlaubt. Bei jeder Operation sind ein Narkosearzt sowie eine anästhesiologische Pflegekraft während der gesamten Narkose anwesend. Das Team der Klinik ist rund um die Uhr damit befasst, unsere Patienten in einer menschlichen Atmosphäre und nach den höchsten qualitativen Richtlinien zu betreuen und zu versorgen.

Die Synthese neuer Medikamente und moderner Narkoseverfahren sowie das wachsende Verständnis physiologischer Zusammenhänge bei der Schmerzwahrnehmung und der Schmerzunterdrückung ermöglicht es, auch in medizinisch schwierigen Situationen sichere Narkosen durchzuführen und die Vitalfunktionen aller Organe unserer Patienten weitmöglich zu schonen. Dank der modernen Anästhesie können Eingriffe in allen Körperregionen auch bei Menschen mit verschiedensten Vorerkrankungen durchgeführt werden.

Prof. Dr. Jörg Vettermann

Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie

Kaiserstraße 50 (Haupteingang Adolfstraße)
45468 Mülheim an der Ruhr
Telefon: +49 208 305 25 02
Telefax: +49 208 305 25 00

Ansprechpartner

Card image cap
Prof. Dr. med.
Jörg Vettermann

Chefarzt

St. Marien-Hospital Mülheim an der Ruhr
Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie
Kaiserstraße 50, 45468 Mülheim an der Ruhr
Telefon: +49 208 305 250 1
Telefax: +49 208 305 250 0

Lob und Tadel - Ihre Meinung ist uns wichtig!

Waren Sie mit Ihrem Aufenthalt oder dem Aufenthalt Ihres Angehörigen in unserem Krankenhaus zufrieden?

Wir freuen uns immer wieder über ein Lob unserer Patienten und deren Angehörigen. Genauso schätzen wir aber auch jede Anregung und Kritik zu dem von Ihnen erlebten Krankenhausaufenthalt. Damit helfen Sie uns, uns kontinuierlich zu verbessern.

Kurz vor der Entlassung erhalten Sie einen Patientenfragebogen. Dieser gibt Ihnen die Möglichkeit, Lob und Tadel, anonym oder freiwillig unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, an uns weiterzugeben.

Darüber hinaus können Sie uns gerne Ihre Erfahrungen auch postalisch, per E-Mail oder telefonisch zukommen lassen. Bei Bedarf vereinbaren wir auch gerne einen persönlichen Termin mit Ihnen.

Petra Ziegler, Qualitäts- und Risikomanagementbeauftragte des St. Marien-Hospitals, freut sich über Ihre Rückmeldung:

Postadresse

St. Marien-Hospital Mülheim an der Ruhr
Qualitäts- und Risikomanagement
Petra Ziegler
Kaiserstraße 50
45468 Mülheim an der Ruhr

Telefon: +49 208 305 2084
E-Mail: st.marien-hospital(at)contilia.de