Physikalische Therapie (PT) Sportz Am Uhlenkrug

Physikalische Therapie (PT)

Bei der physikalischen Therapie werden auf den Organismus gezielte Reize ausgeübt, z.B. durch Wärme, Kälte, Druck, Zug. Diese rufen Reaktionen hervor, die zu Schmerzlinderung, Entspannung und Wohlbefinden führen.

Zur Physikalischen Therapie gehören:

  • Massage: Klassische Massagetechniken zur Entspannung der Muskulatur
  • Bindegewebsmassage (BGM): Spezielle Massagetechnik
  • Manuelle Lymphdrainage: Spezielle Massagetechnik zur Lymphödemreduktion
  • Elektrotherapie (zur Schmerzreduktion, zum Muskelaufbau oder zur Nervenstimulation)
  • Ultraschall (zur Reduktion eines Blutergusses)
  • Wärmetherapie (Heiße Rolle, Heißluft, Fango) zur Muskelentspannung
  • Kältetherapie (Eis) zur Schmerzlinderung/ Abschwellung

Massage (M)

Die Massage ist eines der ältesten Heilmittel. Mit der Zeit haben sich viele Massagetechniken entwickelt, die sich in ihrer Wirkung stark unterscheiden:

  • Reduktion von Schwellungen
  • Schmerzlinderung
  • Lösen von Verspannungen

Wir bieten alle klassischen Massagetechniken an. Auf Wunsch erhalten Sie bei uns eine Bindegewebsmassage (BGM).

Die Therapie ist auch als Hausbesuch möglich


Manuelle Lymphdrainage (ML)

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine Therapieform, bei der mit speziellen Handgriffen der Lymphfluss gefördert wird und somit unterschiedliche Krankheitsbilder positiv beeinflusst werden können. Sie wird angewandt zur Aktivierung des Lymphabflusses und zur Drainage (Entstauung) des Gewebes. Wir bieten Ihnen zusätzlich gerne spezielle Massagetechniken zur Lymphödemreduktion an.

Die Therapie ist auch als Hausbesuch möglich.

Die manuelle Lymphdrainage wird bei mit Schwellungen einhergehenden traumatologischen Erkrankungen, wie zum Beispiel: Verstauchungen, Verrenkungen, Zerrungen, Muskelfaserrisse angewandt. Ebenfalls bei Krankheiten, wie Brustkrebs, Migräne, Verbrennungen und ähnlichem konnten mit der manuellen Lymphdrainage gute Erfolge erzielt werden. Auch in der Narbenhandlung sowie bei prä- und postoperativen Schmerzbekämpfungen kommt die manuelle Lymphdrainage zum Einsatz und hilft das Gewebe zu entstauen.

  • Zuweisung einer ambulanten Behandlung durch eine Verordnung des entsprechenden Arztes
  • Erstellung eines individuellen und umfassenden Therapieplanes

Eine erhöhte und verbesserte Lymphtransportkapazität und damit einhergehend eine Entstauung der betroffenen Körperregion ist das Ziel der manuellen Lymphdrainage.

Die Behandlung dauert je nach Krankheitsbild 30, 45 oder 60 Minuten. Wenn Sie im Rahmen Ihrer Behandlung eine Kompressionstherapie verordnet bekommen haben, bringen Sie bitte den Kompressionsstrumpf oder das entsprechende Wickelmaterial zur Behandlung mit.


Elektrotherapie (ELK)

In dieser Therapieform wird elektrischer Strom schmerzfrei in niedriger Konzentration verwendet. Die entsprechenden Spannungen werden über Elektroden zugeführt um die Funktionen der Nerven, der Muskeln oder des Gewebes zu stimulieren. Ultraschallbehandlung zur Reduktion eines Blutergusses.

  • Durchblutungsfördernd
  • Muskelaktivitätsanregend
  • Schmerzlinderung durch Beeinflussung der Nerven
  • Zuweisung einer ambulanten Behandlung durch eine Verordnung des entsprechenden Arztes
  • Erstellung eines individuellen und umfassenden Therapieplanes
  • Schmerzreduktion
  • Muskelaufbau
  • Nervenstimulation

Wärme- und Kältetherapie (WK)

Die Wärmetherapie ist ein weit verbreitetes Verfahren zur Behandlung von Muskelverspannungen, Schmerzen und nicht entzündlichen Erkrankungen. Hier kommen Heiße Rollen, Heißluft oder Fango zum Einsatz. Die Kältetherapie wird bei akuten, schmerzhaften und entzündlichen Erkrankungen, sowie bei Schwellungen und Blutungen mit Hilfe von Eis durchgeführt.

  • Verbesserung der Durchblutung
  • Verbesserung von Gelenkbeschwerden
  • Verbesserung von Nackenschmerzen
  • Verbesserung von chronischen Kreuzschmerzen
  • zur Schmerzlinderung
  • zur Muskelentspannung
  • Reduktion von Schwellungen (nach Prellungen und/oder Blutergussbildungen)
  • Eingrenzung von Blutungen
  • zur Schmerzlinderung
  • Zuweisung einer ambulanten Behandlung durch eine Verordnung des entsprechenden Arztes
  • Erstellung eines individuellen und umfassenden Therapieplanes

Anmeldung

0201–8407695

Öffnungszeiten

Mo – Fr: 9:00– 20:00 Uhr

Wichtige Informationen

  • Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen Sie ein Handtuch mit.
  • Bitte kommen Sie 5 Minuten vor Therapiebeginn.